Grundschule_Luftbild
Schuljahr      2008          bis             2009

Abschlusswortgottesdienst am letzten Schultag 2009

Computerführerschein Klasse 4 Schuljahr 2008/2009
Im Rahmen der Computer-AG fand auch in diesem Schuljahr für unsere Viertklässler eine Schulung unter der Leitung der Firma CSM Datentechnik, Kluse statt. Ziel ist der Erwerb des Computerführerscheins. Zunächst werden die SchülerInnen mit der Hardware des Computers vertraut gemacht, bevor sie dann elementare Kenntnisse des Word- und Excel-Programms erwerben.
Aufgeteilt in zwei Gruppen absolvierten 10 SchülerInnen den Kurs bereits im ersten Halbjahr. Am Ende des zweiten Halbjahres schlossen 10 weitere Viertklässler den Kurs mit dem Erwerb des Computerführerscheins ab.
Passend zu den Ferien und im Hinblick auf die Anforderungen in den weiterführenden Schulen nahmen schließlich alle Viertklässler voller Stolz ihren Computerführerschein in Empfang.
Ein herzliches Dankeschön auch an das Schulungspersonal der Firma CSM Datentechnik, Kluse!
(ck)

Waldbühne Ahmsen 2009: Biene Maja
Am 18.06.2009 fuhren wir mit der gesamten Schule zur Waldbühne nach Ahmsen. In diesem Jahr stand das Familienmusical „Biene Maja“ auf dem Programm.
Viele Kinder zeigten sich begeistert von der schwarz-gelb leuchtenden frechen, kleinen Biene Maja, die zusammen mit ihren Freunden Willi, dem Grashüpfer Flip, Mistkäfer Kurt, Rosenkäfer Peppi und vielen weiteren Käfern, Ameisen und zahlreichen Bienen den Wald unsicher macht.
Das Familienmusical wird noch bis zum 6. September aufgeführt. Ein Theatererlebnis, das sowohl kleine als auch große Besucher anspricht!
(ck)

Endspiel der Mädchen um die Altkreismeisterschaft am 5.6.2009
Wir haben den 3. Platz der Altkreis-Meisterschaft erreicht!
Die Mädchenmannschaft aus Stavern ist in diesem Jahr Altkreismeister und die Ammandusschule Aschendorf erreichte den 2. Platz.

Schnuppertag des Kindergartens im Mai 2009
Am Montag, 25. und Dienstag, 26.05.2008 waren die zukünftigen Erstklässler bei uns in der Schule zu Besuch. Dieser sogenannte „Schnuppertag“, zu dem die Grundschule die Vorschulkinder des Kindergartens unmittelbar vor den Sommerferien einlädt, ist  bereits seit Jahren zwischen beiden Einrichtungen Tradition. Durch das Kennenlernen der zukünftigen Klassenlehrerin sowie des gesamten Schulgebäudes wird den Schulneulingen die schulische Umgebung vertraut. Eventuell vorhandene Ängste sollen abgebaut werden, so dass die Kinder den Einschulungstag entspannt und mit Freude erwarten können.
Die Schulneulinge aus der Sternen- bzw. Sonnengruppe reisten an beiden Tagen zur 2. Unterrichtsstunde gemeinsam mit ihren Erzieherinnen im Kindergartenbus an. In der Schule angekommen wurden sie von den Schulkindern freundlich empfangen. Zunächst besuchten die „Uni-Kids“ die erste Klasse. Mit einem Kennenlernspiel im Sitzkreis begann die Stunde. Anschließend hörten sie eine Geschichte von der Sonnenblume oder „Wann fängt die Schule endlich an?“ In Anlehnung daran bereiteten die „Uni-Kids“ einen eigenen Tontopf mit Erde vor, um schließlich „ihren“ Sonnenblumenkern einzupflanzen. Nun heißt es „Warten“! Jeden Tag wächst die Pflanze ein Stückchen, so wie die künftigen Schulkinder. Und wenn die Pflanze ganz groß ist, ist es auch für unsere „Neuen“ Zeit, in die Schule zu gehen. Dann sind auch sie groß genug!
In der Pause frühstückten alle Kinder gemeinsam im Klassenraum, bevor es dann auf den Schulhof ging. Dort lernten sie in Begleitung der „Großen“ die Spielgeräte kennen.
Nach der Schulhofpause besuchten die „Uni-Kids“ ihre zukünftige Klassenlehrerin in der vierten Klasse. Dort stand das Fach Religion auf dem Stundenplan. Zusammen mit den „Großen“ wurden - passend zu der von ihnen vorgetragenen Geschichte „Der gute Hirte“ - Schäfchen aus Wolle hergestellt.
Nach einem erlebnisreichen Vormittag in ihrer künftigen Schule und sichtlich stolz über die tollen Arbeitsergebnisse machten sich die „Uni-Kids“ auf den Weg zurück in den Kindergarten. (ck)

Radfahrprüfung 2009
am 18.05.2009 auf dem Verkehrsübungsplatz in Dörpen
Traditionell bereiteten sich auch in diesem Sommer unsere Schüler und Schülerinnen der Klasse 4 auf die Radfahrprüfung vor.
Beginnend mit dem 3. Schuljahr wurden die theoretischen Grundlagen im Unterricht (Fahrradtechnik, Verkehrsregeln, Kommunikation und Verhalten im Straßenverkehr) vermittelt und anhand von Testbögen der „Deutschen Verkehrswacht“ geprüft.
Nun musste das theoretisch Erlernte in die Praxis umgesetzt werden. Nach ausreichender Übungszeit mit dem Fahrrad im Schonraum (Schulhof) und schließlich auch auf dem Verkehrsübungsplatz war es dann am 18. Mai soweit: Die praktische Radfahrprüfung stand auf dem Plan!
Gemeinsam mit der Klassenlehrerin fuhren unsere Viertklässler nach Dörpen zum Verkehrsübungsplatz. Dort erwarteten uns bereits der Verkehrsbeauftragte für die Schulen in der SG Dörpen, Herr Bazelak, sowie die Polizeibeamten der Polizeistation Dörpen. Nach einer kurzen Phase des Einfahrens wurde unter fachkundiger Regie und unter Einbeziehung gestellter Verkehrssituationen das richtige Verhalten der Kinder getestet. Am Ende bestanden alle 20 Kinder die „Radfahrprüfung“. Aus den Händen des Polizeibeamten Herrn Fiß erhielten sie einen Fahrradpass und eine Plakette. Sichtlich stolz und gut gerüstet für die Abschlussfahrt am Ende des Schuljahres stellten sich die Radfahrer zum Foto auf.
Ein herzliches Dankeschön an Herrn und Frau Bazelak für ihr unermüdliches Engagement im Bereich „Kinder im Straßenverkehr“!
(ck)

„Bernd-Holthaus-Fußballpokalturnier“ der Mädchen
Am 13.05.2009 fand für unsere Gruppe der Auftakt des Vergleichsturniers der Grundschulen statt. In der Vorrunde, die auf dem Sportplatz bei der Ludgerus-Schule in Rhede stattfand, musste unsere Schulmannschaft gegen die Grundschulen aus Heede und Rhede antreten.
Dersum - Heede: 2:2
Dersum - Rhede: 7:1
Rhede - Heede:   1:2
Damit ging unsere Schulmannschaft als glücklicher Sieger hervor. In der Grundschule Dersum erwartete die sportlichen Mädels anschließend ein Imbiss, vorbereitet von Frau Bruns sowie den Jungs der Klasse 4.

„Bernd-Holthaus-Fußballpokalturnier“ der Jungen
Am 06.05.2009 fand für unsere Gruppe der Auftakt des Vergleichsturniers der Grundschulen statt. In der Vorrunde, die bei uns auf dem Sportplatz in Dersum stattfand, musste unsere Schulmannschaft gegen die Grundschulen aus Sustrum-Moor und Walchum antreten.
Zunächst traten die Gäste aus Sustrum-Moor und Walchum gegeneinander an. Dieses Spiel entschieden die „Sustrumer“ mit 4 : 1 für sich. Das zweite Spiel zwischen Dersum und Walchum verloren wir mit 3 : 4. Im dritten Spiel schließlich traten unsere Jungs gegen die „Sustrumer“ an. Es endete 6 : 0 für Sustrum-Moor.
Damit ging die Schulmannschaft aus Sustrum-Moor in unserer Gruppe als glücklicher Sieger hervor. Diesen Jungs wünschen wir weiterhin viel Erfolg bei den Spielen.
Die Grundschüler aus Walchum sicherten sich den zweiten Platz. Wir gingen als dritter Sieger vom Platz. (ck)

Fahrt der Klasse 4 zur EWE nach Haselünne 2009
Am 23.04.2009 fuhren unsere Viertklässler mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kröger nach Haselünne zur EWE. Wie schon in den Vorjahren wurden von den SchülerInnen in Gruppen Präsentationen zum Thema Strom erarbeitet. Außerdem „zauberten“ sie mit Begeisterung schmackhafte Leckereien, wobei das  energiesparende Zubereiten Berücksichtigung fand.
Ein tolles Erlebnis für unsere Viertklässler!
(ck)

Plattdeutsch-Wettbewerb - Entscheidung im Schulzentrum Dörpen
Am 22. April 2009 traten unsere beiden Klassensieger - Gerrit und Maren - als Schulsieger jeweils in ihrer Altersgruppe beim Wettbewerb im Schulzentrum Dörpen gegen weitere Schulsieger aus der Region an.
Sieger dieser beiden Altersklassen wurden jeweils Kinder aus der Nachbargrundschule Walchum. Diesen Kindern herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Freude und Erfolg!
Gerrit und Maren konnten sich als „Zweite Sieger“ über einen persönlichen Gutschein über 12,50 € freuen. Darüber hinaus erhielten sie für ihre Klassenkasse jeweils einen Gutschein über 25,00 €. Das Geld wollen sie für die Abschlussfahrt verwenden.
An dieser Stelle unseren Schulsiegern weiterhin viel Freude beim „Plattproten“
!
(ck)

Alles über das Steinzeitprojekt 2009 für die Klasse 4
(bitte klicken für mehr Infos)

Vorlesewettbewerb “Schüler lesen platt”
Schon seit 30 Jahren veranstaltet die Sparkasse Emsland im Zwei-Jahres-Rhythmus für die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 3 der allgemein bildenden Schulen den Vorlesewettbewerb „Schüler lesen Platt“.
Am 10.03.2009 nahmen auch die Klassen 3 und 4 der Grundschule Dersum an dem traditionellen Wettbewerb teil.
Die Jury-Mitglieder, zusammengesetzt aus den Kollegen der Grundschule, ermittelten nach einem wie immer spannenden Wettbewerb schließlich die diesjährigen Schulsieger:
Sieger der Klasse 3 (Altersgruppe A) wurde Gerrit. Er las „Use naie Pastor“.
In der Klasse 4 (Altersgruppe B) gewann Maren. mit dem Text „De dicke, fette Pannekauken“.
Unsere beiden Klassensieger - Gerrit und Maren – treten Ende April/Anfang Mai als Schulsieger jeweils in ihrer Altersgruppe zum Vorentscheid im Schulzentrum Dörpen gegen weitere Schulsieger aus der Region an.
Gerrit und Maren können sich schon jetzt über einen Preis im Wert von 12,50 € freuen. Darüber hinaus erhalten sie für ihre Klassenkasse jeweils einen Gutschein über 25,00 €.
An dieser Stelle unseren Schulsiegern herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Freude und Erfolg!
(ck)

Projekttage “Wohin mit dem Müll?” (bitte klicken für mehr Infos)

Neue CVK-Kästen für den Sachunterricht (bitte klicken für mehr Infos)

VHS-Kurs in Tastatur - Schreiben 1. Halbjahr 2008/2009
Erneut nahmen Kinder der vierten Klasse in diesem Schuljahr am Kurs „Tastschreiben am PC“ erfolgreich teil. Die Schülerinnen und Schüler erlernten die Bedienung des Tastenfeldes nach dem 10-Finger-Schreibsystem. Zum Abschluss bekamen die Schülerinnen und Schüler von der Dozentin der VHS Papenburg - Frau Nankemann - ein Zertifikat überreicht. (ck)

Lesekompass 2008 (bitte klicken für mehr Infos)

Entwicklung des Schulgartens
Einzelheiten siehe Menüpunkt “Schulgarten”

Waldjugendspiele am 08.10.2008
Den Wald erleben und dabei spielerisch Wissen und Erfahrungen zu vermitteln, ist aus pädagogischer Sicht besonders geeignet, ein positives Naturverständnis in unseren Kindern zu wecken.
An den diesjährigen Waldjugendspielen der Grundschule Dersum beteiligten sich 45 Dritt- und Viertklässler. Diese kamen nicht unvorbereitet in das Waldstück neben dem Schützenplatz. Die Klassenlehrerinnen hatten im Unterricht die Thematik umfassend bearbeitet: Rinde, Blätter, Zapfen, Samen von Bäumen lernten die Schülerinnen und Schüler kennen, ebenso verschiedene Tiere des Waldes. Auch das Info-Mobil der Jägerschaft Aschendorf-Hümmling erfreute sich großer Beliebtheit unter den Schülern.
Am Tag der Waldjugendspiele konnten die Schüler im Waldrevier ihr Wissen unter Beweis stellen. Zuvor wurden die Schülerinnen und Schüler in Gruppen eingeteilt. Schließlich lösten sie an diversen Stationen, die von der örtlichen Jägerschaft aufgebaut wurden, mit Geschick, Beobachtungsgabe und detektivischem Spürsinn bestimmte Aufgaben, die sich im Zusammenhang mit dem Ökosystem Wald stellen. Im Vordergrund stand jedoch das Naturerlebnis und das selbstständige Erarbeiten von Einblicken in natürliche Zusammenhänge.
Die Mühen der einzelnen Schülerinnen und Schüler werden schließlich mit einer Urkunde belohnt. Ein deftiger Erbseneintopf rundete den Vormittag ab. (ck)

Vorbereitung auf die Waldjugendspiele am 08.10.2008
Alle zwei Jahre im Herbst nehmen unsere Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse mit großer Begeisterung an den Waldjugendspielen teil. Organisiert werden sie gemeinsam mit dem örtlichen Hegering, dem Förderverein und der Schule.
Derzeit  werden im Sachunterricht als Vorbereitung auf die Waldjugendspiele am 08.10.2008 die einzelnen Lerninhalte zum Thema „Wald“ erarbeitet:

- Unterschiede von Laub- und Nadelbäumen
- Teile des Baumes und ihre Aufgaben
- Bäume erkennen und bestimmen
- Laubwald, Nadelwald, Mischwald, Wald als Lebensraum für Pflanzen
  und Tiere
- Nutzen des Waldes

Darüber hinaus stellten uns die Jäger Herr A. Klütz und Herr G. Ganseforth aus Dersum das Info-Mobil der Jägerschaft Aschendorf-Hümmling mit über 80 Tierpräparaten vor. Anhand dieser beeindruckenden Sammlung berichteten sie über das Leben, das Verhalten und die Eigenarten einzelner Waldtiere. Auf diese Weise hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit beispielsweise Haarwild wie Hase und Fuchs, Feder-/ Wasserwild wie Fasan, Rebhuhn, Ente und Blässhuhn aber auch einige Singvögel wie Rotkehlchen oder Kohlmeise, die meist nur aus der Ferne betrachtet werden können, näher zu beäugen.
Schließlich stellte Herr Ganseforth einige Tierpräparate als Anschauungsmaterial im Schulflur aus, bevor sich unsere Dritt- und Viertklässler am Mittwoch auf den Weg durch das Waldrevier zu den einzelnen Stationen machen, wo sie ihre Aufmerksamkeit und ihr Wissen über die Natur unter Beweis stellen können.
(ck)

AG Kochen - September 2008
Wie wunderbar, in diesem Schuljahr lässt der Stundenplan uns zwei Stunden Zeit für die Koch-AG. So haben wir in der Küche schon fleißig gekocht und gebacken und (fast) allen schmecken die Ergebnisse immer gut. Wir arbeiten diesmal selbständiger und in Gruppen, weil ja mehr Zeit zur Verfügung steht. So sind die Schüler darauf gekommen, für jedes Gericht Punkte zu vergeben, je besser es schmeckt um so mehr Punkte gibt es für die betreffende Gruppe. Allen Kindern macht die AG viel Spaß – das Kochen und Essen natürlich mehr als das Abwaschen. (bb)

Fahrradkontrolle am 16.09.2008
Auch in diesem Jahr wurde wieder in Zusammenarbeit mit der Polizeidienststelle Dörpen eine Fahrradkontrolle an unserer Schule durchgeführt.
Alle vorgeführten Fahrräder wurden von den Polizeibeamten Herrn Sandmann und Herrn Fiß auf ihre Verkehrssicherheit überprüft. Besonderes Augenmerk galt dabei der Beleuchtung.
Die Schüler, deren Fahrräder in Ordnung waren, bekamen als Anerkennung eine Prüfplakette von den Polizisten ausgehändigt.
Sofern einige Fahrräder nicht verkehrssicher waren, erhielten die Schüler von den Polizisten eine Mängelliste. Die Eigentümer haben dann Gelegenheit, die beanstandeten Mängel beseitigen zu lassen, bevor sie das Fahrrad möglichst zeitnah zur Nachkontrolle bei den Klassenlehrerinnen vorzeigen, um dann auch noch in den Genuss der Plakette zu gelangen. (ck)